RSS
Kurzmitteilung
15 Aug

Liebe Freunde,
viele von euch begleiten meinen literarischen Weg nun schon eine ganze Zeit. Aus ein paar Gedichten ist vor einigen Jahren ein erster Gedichtband entstanden, veröffentlicht als ebook im Selbstverlag. Aus diesem Buch ist die Idee für ein literarisches Blog entstanden und „just thoughts” erblickte im Juli 2014 das Licht der Welt. Weitere ebooks folgten und inzwischen hat mein Blog einige treue Leser gefunden. Doch nun folgt für mich der größte Meilenstein bisher. Liebe Freunde, mit großem Stolz kann ich euch heute verkünden, dass mein nächster Gedichtband „Mondscheinsonette” im Münchener Georg von Toyberg Verlag erscheinen wird! 
Mit dieser Veröffentlichung geht für mich ein großer Traum in Erfüllung und ich kann es kaum erwarten bis ihr das Resultat monatelanger Arbeit endlich selbst in den Händen halten könnt! Kurz zum Band selbst: „Mondscheinsonette” beinhaltet 23 Sonette welche in 4 Teilen regruppiert sind „früher abend”, „mitternacht”, „tiefste nacht” und „morgengrauen”, welche von 2 isolierten Gedichten umrahmt sind. Wer meinen Blog liest, kennt bereits einige der Gedichte, weil ich nämlich 6 von ihnen vor einigen Monaten unter dem Titel „Sonntagssonette” veröffentlicht habe. Wem diese gefallen haben, kann sich auf 17 weitere Gedichte ähnlicher Art freuen.
Erhältlich ist das Buch ab heute und zwar beim Verlag selbst (bestellbar unter toyberg-verlag@web.de) und im regulären Buchhandel. Ich bedanke mich bereits jetzt bei jedem der es auch nur in Betracht zieht, ein Buch zu erwerben! 
Vielen Dank für eure Unterstützung bisher, ich blicke mit frohem Blick in die Zukunft und hoffe euch weiterhin gut unterhalten zu können!

Veröffentlichung von „Mondscheinsonette”

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten zu “Veröffentlichung von „Mondscheinsonette”

  1. lyrifant

    15. August 2016 at 23:14

    Gratulation! Toller Titel!

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Kunst trifft Poesie

Malerei ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr.

the chronicles of An Overthinker

.thinking.reading.writing.

saminana

Human Rights, Literature and much more

Lyrifant

Wortgeweb & Sinngespinn

Knight Owl

I'd risk the fall, just to know how it feels to fly.

%d Bloggern gefällt das: