Tanz der Fantasie

Auf einer Bühne aus Tinte geflossen Vollführst du einen magischen Tanz Der dich in Welten die stets verschlossen Vorstoßen und erkennen lässt ihren Glanz   Dein eigener Wunsch allein entscheidet Wer dich auf deiner Reise begleitet Nur einige wenige Schritte teilt ihr Doch verwächst diese innere Welt mit dir   Ein kurzer doch intensiver Blick … Continue reading Tanz der Fantasie

Farbenspiele der Inspiration

Für jeden gestaltet sich Inspiration unterschiedlich. Euch viel Spaß mit diesem Gedicht. Farbenspiele der Inspiration   Ist ein Gedicht immer einzigartig? Werden die Farben stets neu gemischt? Von Zweifeln gezeichnet ist dein Gesicht Als deine Fragen mich erreichen, zögerlich.     Sanft nehme ich dich bei der Hand Und zeige dir den Weg in ein … Continue reading Farbenspiele der Inspiration

„Mondscheinsonette” – Ein Eigenkommentar (Teil 2)

Dies ist der zweite Teil meines Eigenkommentars zu „Mondscheinsonette”. Falls ihr den ersten Teil verpasst habt, könnt ihr ihn hier nachlesen. Mitternacht, dies ist laut symbolonline.de „[d]er Punkt des Umschlags [...] die Stunde der Einweihung in den antiken Mysterien [...], der tiefsten Dunkelheit, die Zeit der Geister und Dämonen, der tiefsten Schatten und des geringsten … Continue reading „Mondscheinsonette” – Ein Eigenkommentar (Teil 2)

„Mondscheinsonette” – Ein Eigenkommentar (Teil 1)

Fast 3 Monate ist es nun schon her, dass mein erster Gedichtband im regulären Buchhandel erschienen ist. Mondscheinsonette stellt von daher ohne Zweifel für mich einen Einschnitt dar, der sich allerdings nicht nur auf die Veröffentlichung in Druckform durch einen Verlag auszeichnet. Nein, dieser Gedichtband hat für mich auch einen Wechsel in meiner Art Lyrik … Continue reading „Mondscheinsonette” – Ein Eigenkommentar (Teil 1)